Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/chatnoir

Gratis bloggen bei
myblog.de





...only the floor kept her legs from going on forever!

Na gut, zugegeben... bisher komm ich mit meinem Blog nicht wirklich voran. Was daran liegen könnte, dass ich im Moment wirklich zu faul bin, und nebenbei noch andere Sachen um die Ohren habe... wie auch immer, dafür gibt's heute wenigstens einen ersten Musicalbericht.

Heute stand nämlich mein dritter - und leider auch letzter, am Sonntag ist die Derniere - Besuch bei "City of Angels" im English Theatre Frankfurt an. Tja, und was soll ich sagen... es war wieder absolut genial! Einfach toll, wie so ein kleines Ensemble eine so unglaubliche Energie rüberbringen kann.

Allen voran muss man dabei Anthony Houghton erwähnen, der seinen Charakter Stone einfach herrlich zynisch und cool rüberbringt. Aber auch sein Alter Ego Stine, dargestellt von Chris Thatcher, hat mir heute um einiges besser gefallen als die beiden Male zuvor...

Bei den Frauen ist auf jeden Fall Julie Stark als Donna/Oolie hervorzuheben, einfach unglaublich, wie so eine zierliche Person so eine Ausstrahlung haben kann. Von der Stimme ganz zu schweigen - wow!

Aber nicht nur die Darsteller waren heute wieder in absoluter Topform, diesmal war auch das Publikum richtig bei der Sache. Dazu sollte ich vielleicht erwähnen, dass bei meinem ersten Besuch bei CoA der Zuschauerraum noch relativ voll besetzt war, während dann bei meinem zweiten Besuch Mitte Januar erschreckend große Lücken im ganzen Parkett sichtbar waren und die Stimmung entsprechend eher mäßig war. Naja, diesmal konnte davon keine Rede sein, das Stück war ausverkauft und man einfach gespürt, dass doch die meisten Zuschauer von Anfang an gefesselt waren. Dementsprechend ist dann diesmal auch der Schlussapplaus so ausgefallen, wie man ihn dem Ensemble eigentlich immer gönnen würde.

Als Abschluss bleibt mir eigentlich nur zu sagen, dass ich es wirklich schade finde, dass dieses tolle Stück am Sonntag bereits zum letzten Mal aufgeführt wird. Vor allem, da es scheinbar erst jetzt die Beachtung findet, die es von Anfang an verdient hätte - siehe z.B. den Bericht in der aktuellen "musicals". Man kann nur hoffen, dass es für das nächste Musical im English Theatre wieder besser läuft... und natürlich, dass das Stück überhaupt an die Klasse von "City of Angels" heran kommt. Ein Bericht dazu wird - denke ich - auch noch folgen...

3.2.07 01:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung